Siekdami užtikrinti efektyvesnį interneto svetainės veikimą, naudojame slapukus. Tęsdami naršymą interneto svetainėje sutinkate, kad Jūsų kompiuteryje būtų įrašomi slapukai.

Litauische Küche

Photos: Restaurant “Senoji trobelė”

Besonderheiten der litauischen Küche

Im Laufe der Jahrhunderte haben die Litauer eine einzigartige Palette von Gerichten geschaffen, die von Kulturen unterschiedlicher Völker beeinflusst wurde. Eine ausschließliche Besonderheit der litauischen Küche ist eine Menge von Gerichten aus Kartoffeln. Das bekannteste Gericht sind „cepelinai“ (Zeppelini), große Kartoffelklöße aus gekochten und geriebenen Kartoffeln, gefüllt mit Hackfleisch oder Quark. Andere traditionelle Kartoffelgerichte sind unterschiedliche Kartoffelkuchen und Kartoffelsalate, Kartoffelpuffer aus geriebenen oder gekochten Kartoffeln (manchmal auch mit Fleischfüllung) sowie Kartoffelteigtaschen mit Pilz- oder Beerenfüllung. Das wahrscheinlich exotischste litauische Gericht ist „vėdarai“ (Kartoffelwurst) – ein mit geriebenen Kartoffeln gefüllter und im Ofen oder im Backofen gebackener Schweinedarm.

Klöße sowie Teigtaschen mit Fleisch-, Pilz-, Beeren- oder Quarkfüllung nehmen einen wichtigen Platz in der litauischen Küche ein. Eine der interessanteren Versionen von Klößen sind „tinginiai“ (Faulenzer) – halbmondförmige Teigtaschen mit Füllung aus frischen geriebenen Blaubeeren. In vielen litauischen Restaurants können Sie Kibinai und Tschebureki kosten – Spezialitäten der karäischen Küche. Sehr beliebt sind auch unterschiedliche Mehlpfannkuchen: mit Frucht-, Beerenfüllung oder „mit nichts“. Diese Pfannkuchen werden aus Hefeteig gebraten und beim Essen in Sahne oder in Marmelade eingetunkt. Als Vorspeise wird marinierter oder gesalzener Hering mit gekochten Kartoffeln, verschiedene Quarksorten oder fermentierter Käse sowie kalt oder heiß geräucherte Schinken und Wurstsorten angeboten. Litauer kennen auch eine Menge Rezepte für Pilzgerichte. Pilze werden den Saucen beigemischt, als Füllung benutzt oder zu Fleischgerichten als Beilage serviert.

Suppen sind in Litauen auch beliebt. Die Suppen werden aus Gemüse, Fleisch, Geflügel, Wild und sogar aus Bier gekocht. Eine der interessantesten litauischen Suppen ist die Kalte-Rote-Bete-Suppe, die aus roter Bete, Kefir, Grünzeug sowie Eiern zubereitet wird. Die Kalte-Rote-Beete-Suppe wird an heißen Sommertagen am liebsten verspeist.

Jede Region Litauens hat ihre eigentümlichen Gerichte. Deshalb sagt man manchmal, dass es nicht nur eine, sondern mehrere litauische Küchen gibt. Oberlitauer (Aukštaičiai) sind für ihre Mehlgerichte bekannt: Pfannkuchen, Teigtaschen, Klöße. Dzuken (Dzūkai) „spezialisieren sich“ seit dem Altertum auf Pilzgerichte. Suwalken (Suvalkiečiai) bereiten viele Fleischgerichte zu, darunter Wurstmagen, unterschiedliche Wurstsorten, Schinken. Die meisten samogitischen (žemaitiški) Gerichte werden aus Kartoffeln zubereitet.

Publication about Lithuanian Cuisine: Lithuania. Taste it! Love it!

IMPORTANT!

PLANNING TO FLY TO VILNIUS THIS JULY-AUGUST?