Siekdami užtikrinti efektyvesnį interneto svetainės veikimą, naudojame slapukus. Tęsdami naršymą interneto svetainėje sutinkate, kad Jūsų kompiuteryje būtų įrašomi slapukai.

Für Pilger

Dievo Gailestingumo sventoveDER WEG DER BARMHERZIGKEIT IM ERZBISTUM VILNIUS

Vom Hügel in Antakalnis ausgehend, führt der Weg der Barmherzigkeit über das bezaubernde Labyrinth der Altstadt von Vilnius bis zum Städtchen Tabariškės an der litauischen Grenze und verbindet dabei die Orte, in deren Umgebung die großen Apostel der Barmherzigkeit Gottes – die hl. Faustina und ihr geistiger Führer, der gesegnete Priester Mykols Sopočka – wandelten.

Im Jahre 2000 wurde die Nonne Faustina Kovalska heiliggesprochen, die 1929 und von 1933 bis 1936 in Vilnius, im Haus des Frauenklosters der Barmherzigkeit lebte. In Vilnius erlebte die hl. Faustina eine bedeutende Erscheinung Jesu. Und hier traf sie auch ihren geistigen Führer und Beichtvater, den gesegneten Priester M. Sopočka, der sie ermutigte, Tagebuch zu schreiben, und ihm ist es zu danken, dass das Bild der Barmherzigkeit Jesu gemalt wurde.

Turistai Ausros VartaiDER WEG DES HL. JOHANNES PAUL II. IM ERZBISTUM VILNIUS

Der hl. Johannes Paul II. war der erste Papst, der Litauen besuchte. Sein Besuch im Jahre 1993 gab dem die Unabhängigkeit wiedererlangten Litauen große moralische und diplomatische Unterstützung, stärkte den Geist des Volkes und das Streben nach Einheit.

Zu Ehren des Papstes wurde die wichtigste Glaubensstätte Litauens in den „Johannes Paul II.“ genannten Pilgerweg eingereiht.

Das Pilgerzentrum Vilnius

Im Pilgerzentrum Vilnius werden Informationen über Pilgermöglichkeiten im Erzbistum Vilnius und in der Welt gegeben. Im Zentrum werden Vorträge und Treffen zur Förderung eines besseren Verständnisses der Bedeutung des Pilgerns und zur Barmherzigkeit Gottes veranstaltet.

Das Heiligtum der Barmherzigkeit Gottes

Das im Herzen von Vilnius stehende Heiligtum der Barmherzigkeit Gottes ist eines der größten Zentren der Hauptstadt, das die Gläubigen anzieht. Hier versammeln sich Pilger aus der ganzen Welt. Im Heiligtum finden rund um die Uhr Anbetungen der hl. Sakramente statt; das Heiligtum ist Tag und Nacht geöffnet.